Du hast mein Leben neu gemacht ..
Er ist nun wieder da und ich habe mich wieder gefreut.
Doch seltsam erscheint mir seine Anwesenheit, so ruhig und in sich gekehrt, schweigsam. Immer scheint es mir als wäre er traurig und seine Augen sehen so verloren aus.
Mal gibt er ein wenig Zuneigung.
Warum sieht er sich Bilder von ihr an, so oft? Wenn es denn doch nur eine Freundin ist.
Seine Tür nun meist verschlossen. Sie scheint mir wie eine Mauer.
Unüberwindlich.

Dort hat er seine Ruhe vor mir,
dort kann er machen, was er will,
dort ist sein Reich.

Es ist ja nicht schlimm, dass er einen Raum hat für sich.
Dennoch erscheint er mir dort so unerreichlich,
so weit entfernt für mich,
wie ein Stern am Himmel.
7.1.07 17:03
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Startseite Gästebuch Für dich
designer design host
Gratis bloggen bei
myblog.de